Jugend- Majestäten
LEUZBACH-BERGENHAUSEN – Leuzbacher Schützen krönen ihre Jugendmajestäten Veröffentlicht am 9. Juni 2019 von wwa LEUZBACH-BERGENHAUSEN – Leuzbacher Schützen krönen ihre Jugendmajestäten – Samstag, 08. Juni, am frühen Abend, pünktlich um 18:00 Uhr versammelten sich die Leuzbacher Schützen in der Wiedstraße an der Gaststätte. Ziel war das Ehrenmal am Ortsende mit der Kranzniederlegung mit Gedenken an die Toten der Gewaltherrschaft und der anschließenden Krönung der Jugendmajestäten im Ortsteil Bergenhausen. Unter musikalischer Begleitung durch den Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Nistertal und Sicherung durch die Polizei Altenkirchen und der Freiwilligen Feuerwehr Altenkirchen begaben sich die Leuzbacher Schützen mit ihrer amtierenden Majestät Uwe II. Krämer, Jungschützenkönigin Merle Hasselbach und Bambiniprinz Tom Wessler zum wenige hundert Meter entfernten Ehrenmal vor dem Leuzbacher Friedhof. Schützenmeister Guido Böing gedachte in seiner Rede an die Toten der beiden Weltkriege und der Gewaltherrschaften, mahnte Demokratie und Frieden zu waren und dem Trend zur Rassenfeindlichkeit, rechtem Gedankengut und Fremdenfeindlichkeit entgegen zu wirken. Über 70 Jahre Frieden sei ein Geschenk, dass nicht leichtfertig aufs Spiel gesetzt werden dürfe. Mit einer Gedenkminute gedachte man der unzähligen Opfer. Mit klingendem Spiel ging es über die B 256, weiterhin unter dem Schutz von Polizei und Feuerwehr nach Bergenhausen. Dort nahmen die Schützen wieder Aufstellung, erlebten eine heitere Befehls- und Kommandokette, Meldung an Seine Majestät Uwe II. die Begrüßung durch Seine Majestät Uwe II. Anschließen verabschiedeten und bedankten sich Schützenmeister Böing und die Jugendleitung Carina Wesseler und Monika Böing die scheidende Jungschützenkönigin Merle Hasselbach und Bambiniprinz Tom Wessler. Stolz nahm die neue Jungschützenkönigin Nele Griffel Krönchen und Kette, sowie der Bambiniprinz Lars Unruh Schärpe und Kette entgegen. Mit einem Platzkonzert rundete der Musikzug den kleinen Festakt ab. Von Bergenhausen ging es auf direktem Weg zum Festzelt am Schützenhaus wo bereits viele Besucher und die befreundeten Schützenvereine auf die Schützenfesteröffnung warteten. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Böing spielte die Partyband „Obacht“ zum Tanz auf. (wwa)
Jungmajestäten
Texte aus dem Bürgerkurier, mit freundlicher Genemigung von Wolfgang Wachow, entnommen
Fotos: Paul Jung, Honneroth