Schützenfest 2023
Texte aus dem Bürgerkurier, mit freundlicher Genemigung von Wolfgang Wachow, entnommen
Freitag 3.6.2022
Fotos
Fotos
Fotos
Fotos
Samstag, 4.6.2022
Sonntag, 5.6.2022
Montag, 6.6.2022
Leuzbacher Schützenfest mit Kranzniederlegung begonnen
Veröffentlicht am 27. Mai 2023 von wwa
LEUZBACH – Leuzbacher Schützenfest mit Kranzniederlegung begonnen
Traditionell gestaltete sich das Schützenfest des Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen am Samstagabend, 27. Mai 2023, bei strahlendem Sonnenwetter mit der Kranzniederlegung am Ehrenmal vor dem Leuzbacher Friedhof. Musikalisch begleitet vom Musikzug der Feuerwehr Nistertal und gesichert durch die Polizei Altenkirchen bewegten sich die Leuzbacher Schützen mit ihren Majestäten Königin Alexandra I. und König Dirk Euteneuer sowie Schützenmeister Guido Böing und Adjutant Peter Schade über die Kreisstraße zum Ehrenmal. Dort gedachte der Schützenmeister der Gefallenen und Opfer der Kriege und Gewaltherrschaft. Die Hoffnung solche Zeiten nie wieder erleben zu müssen und Kriege in Europa der Vergangenheit angehörten, sei mit dem brutalen Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine gestorben und führe vor Augen das die Geschichte sich wiederhole. Fotos: Diana (6) + Renate Wachow (6)
Jungmajestäten des Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen feierlich gekrönt
Veröffentlicht am 27. Mai 2023 von wwa
LEUZBACH-BERGENHAUSEN
– Jungmajestäten des Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen feierlich gekrönt
Mit klingendem Spiel zogen die Grünröcke des Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen, musikalisch begleitet vom Musikzug der Feuerwehr Nistertal, eskortiert durch die Polizei Altenkirchen, vom Ehrenmal kommen über die B 256 im Ortsteil Bergenhausen ein, wo sie schon von einer großen Bürger- und Schützengruppe erwartet und empfangen wurden. Vor dem Hof Fassel nahmen die Schützen Aufstellung, Schützenmajor Rüdiger Flemmer gab seine Kommandos und Schützenmeister Guido Böing hielt seine Rede zur Krönung der neuen Jugendmajestäten. Doch zuvor bedankte und verabschiedete Böing die bisherigen Jugendmajestäten, Bambiniprinz Simon Grevener und Jugendkönigin Lina Weßler. Beide erhielten aus der Hand der amtierenden Königin Alexandra I. Euteneuer ihre Erinnerungsorden.
Zu neuen Jungschützenkönig krönte Böing Tom Weßler, der am 1. Mai sich diese Würde erschossen hatte. Ebenso beendete am 1. Mai Maja Unruh das Bambinischiessen erfolgreich für sich. Beide erhielten die Insignien ihres Amtes überreicht, Königinnenkette und Bambinschärpe und -kette. Fotos: Renate + Diana Wachow
Schützenfest mit Festumzug bei strahlendem Sonnenschein
Veröffentlicht am 28. Mai 2023 von wwa
LEUZBACH-BERGENHAUSEN
– Schützenfest mit Festumzug bei strahlendem Sonnenschein – Vor 30 Jahren – 1993 – Ausfall – strömender Regen
Vor 30 Jahren fiel der Schützenfestumzug und die Parade wegen straken Regens aus. Am Sonntag 28. Mai 2023 fand beides statt.
Hier in Fotos die Begrüßung durch Königin Alexandra I. Euteneuer und der Festzug mit den Vereinen: Schützengesellschaft Altenkirchen, Schützenverein „Im Grunde“ Marenbach, Schützenverein „Adler“ Michelbach 1958, Musikverein Brunken, Spielmannszug Brandscheid, Kleinkaliber Schützenverein Orfgen, Schützenverein Maulsbach und Kleinkliber Schützenverein Döttesfeld. Fotos: Renate Wachow –
Parade zum Schützenfest 2023 bei strahlendem Sonnenschein
Veröffentlicht am 28. Mai 2023 von wwa
LEUZBACH-BERGENHAUSEN
– Parade zum Schützenfest 2023 bei strahlendem Sonnenschein – Vor 30 Jahren – 1993 – fiel der Spaß wegen zu starker Feuchtigkeit aus
Das war schon fast wieder zuviel des Guten, der strahlende Sonnenschein am Sonntagmittag in Leuzbach zur Schützenparade. Vor 30 Jahren fiel die Parade wegen starken Regens aus. Im Festzelt gab es nur eine Begrüßung der Fahnengruppen und der gekrönten Häupter. Königin Alexandra I. Euteneuer, König Dirk, die Könige und Königinnen der Befreundeten Schützenvereine, die Jungmajestäten, Funktionäre und Ehrengäste MdL Dr. Matthias Reuber, Bürgermeister Fred Jüngerich, Stadtbürgermeister Ralf Lindenpütz, Erster Beigeordneter Paul Josef Schmitt, Kreisvorsitzender 131 Jürgen Treppmann nahmen die Parade der Vereine ab: Schützengesellschaft Altenkirchen, Schützenverein „Im Grunde“ Marenbach, Schützenverein „Adler“ Michelbach 1958, Musikverein Brunken, Spielmannszug Brandscheid, Kleinkaliber Schützenverein Orfgen, Schützenverein Maulsbach und Kleinkaliber Schützenverein Döttesfeld. Fotos: Renate Wachow
Der große Tag der neuen Leuzbacher Schützenmajestät ist gekommen
Veröffentlicht am 29. Mai 2023 von wwa
LEUZBACH – BERGENHAUSEN
– Der große Tag der neuen Leuzbacher Schützenmajestät ist gekommen – Acht Personen wetteifern um die Königswürde
Auch am dritten Festtag blieb das sonnige Wetter den Leuzbacher Schützen treu. Bereits in den Vormittagsstunden des Pfingstmontags versammelten sich die Leuzbacher Schützen auf dem Festplatz im Festzelt. Der Schießstand war aufgebaut, der Königsvogel hin in seiner Vorrichtung in luftiger Höhe, die Sicherheitsvorkehrungen waren getroffen, die Verantwortlichen standen bereit. Den Ersten Schuß zum Schießen auf die Ehrenpreise tätigte die noch amtierende Königin Alexandra I. Euteneuer und holte sich mit diesem Treffer sogleich die Krone. Das Zepter sicherte sich mit Schuß 7 Elira Grevener. Der Reichsapfel ging an Dorothe Pauly (10), die linke Kralle an Alexander Wessler (20), die rechte Kralle an Rüdiger Flemmer (24), der linke Flügel an Christa Griffel (40), der rechte Flügel an Torsten Griffel (41), die linke Feder an Dirk Euteneuer (54), die rechte Feder an Jan Boing (55), die mittlere Feder an Monika Boing (61) und den Kopf sicherte sich Jenny Schneider (65).
Als Königsanwärter meldeten sich acht Personen: Otto Wulf, Jürgen Schneider, Anke Unruh, Frank Richter, Marina Richter, Achim John, Kai Schünemann und Dorothe Pauly. Einige von ihnen treten nicht zum ersten Mal an. Den Anreiz zur Teilnahme gab wohl auch die Königswürde im Jubiläumsjahr 2024. Fotos: Diana + Renate Wachow
Achim John zum Schützenkönig Achim I. feierlich gekrönt
Veröffentlicht am 29. Mai 2023 von wwa
LEUZBACH
– Achim John zum Schützenkönig Achim I. feierlich gekrönt
Der Spannung folgten die Nervosität und die Erleichterung. Das Schießen auf den hölzernen Aar war schon eine sehr angespannte Sache. Obwohl es zum Beginn nur um die Ehrenpreise das Vogels ging. Obwohl hier einige Male Trophäenteile bedenklich wackelten, ging Achim John hier leer aus. Doch sein vorrangiges Ansinnen war der Fall des Rumpfes, er wollte König werden. Seit 2017 ist John Mitglied im SV Leuzbach-Bergenhausen und das war sein dritter Anlauf auf die Königswürde. Pünktlich um 14:00 Uhr hatten die acht Bewerber, Otto Wulf, Jürgen Schneider, Anke Unruh, Frank und Monika Richter, Achim John, Kai Schünemann und Dorothe Pauly begonnen auf den Rump zu schießen. Den königlichen Vogel stellt seit 27 Jahren Schützenmajor Rüdiger Flemmer her. Nach gut zweieinhalb Stunden, gegen 16:30 Uhr setzte John, nachdem der Rumpf schon bedenklich wackelte, zum entscheidenden Schuß an. Der Vogel fiel und der Jubel brach los. Achim hatte es geschafft, er war der Gewinner des Nachmittages. Die Gratulationstour begann. Jeder drückte ihm die Hand, umarmte ihn und gratulierte. Die ersten Bierchen waren schon gezapft und man prostete ihm zu. Jetzt begann das Warten auf die Krönungszeremonie. Auf Schultern sitzend, von vier kräftigen Schützen geschultert wurden Achim und seine Frau und Königin Nicole unter dem Beifall der Gäste und Schützen ins Festzelt getragen.
Vor der Bühne, auf der bereits den ganzen Nachmittag der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Nistertal das Publikum musikalisch unterhielt, warteten das alte und das neue Königspaar, Alexandra I. und Dirk Euteneuer und Achim und Nicole John auf die Verabschiedung und Krönung. Schützenmeister Guido Boing und sein Adjutant Peter Schade nahmen diese vor. Man dankte Alexandra für ihr bestens gelungenes Königsjahr, entnahm ihr Königskette und Krone und überreichte beiden den Erinnerungsorden. Mit einem Glas Sekt bedankten sie sich ihrerseits bei den Schützen und verabschiedeten sich mit einer Träne im Auge. Nach diesem Rundgang trat Schützenmajor Flemmer mit seinem Lieblingsutensil in Erscheinung, der Böllerkanone. Mit lautem Kommando ließ er dreimal die Kanone abfeuern und mit lautem Getöse das Zelt erzittern.
Jetzt war die Zeit des Achim John gekommen. Feierlich wurde ihm die Königskette umgehängt und Nicole bekam die Krone aufs Haupt gesetzt. Grüßend schritt er die Front der Schützen ab und erhielt von Schützenmajor Flemmer angefeuert ein dreifaches Horrido von den Schützen. Fotos: Diana Wachow
Fotos zum Fest 2023 folgen!!!!