Noch bevor die Vorgaben bezüglich dem Corona Virus verhängt wurden, fand ein weiteres Mal das Wurftaubenschießen mit Bockdoppelflinten auf dem Gelände des SV Höhn statt. Bei der letzten Austragung -des für jedes volljährige Vereinsmitglied frei zugänglichen Schießen- am 25. Januar wurde der Wanderpokal in die Hände von Johannes Bautz von unseren Brandscheider Freunden übergeben. Für die Mitglieder des SV Leuzbach-Bergenhausen galt es daher,den Pokal wieder in den Vereinsbesitz zu bringen. Nachdem erste Avancen,Johannes als Vereinsmitglied zu gewinnen scheiterten, musste die Sache auf dem Schießstand geklärt werden. Zunächst splitterten die Wurftauben wieder ziemlich eindeutig auf Brandscheider Seite. In der Pause zwischen den einzelnen Rennen versorgte der Titelinhaber die Teilnehmer mit einem Frühstück. Erst das Rollhasenschießen brachte die Wende. Mit einem sehr knappen 19:18 konnte unser 2. Vorsitzender Alexander Roth das Steuer zugunsten des SV Leuzbach-Bergenhausen rumreißen. Mit 6 Rollhasen zog er an Johannes vorbei. Eure Majestät Frank Euteneuer überreichte den Pokal noch an Ort und Stelle. Großer Dank für die Organisation und Beaufsichtigung des Schießens gilt ein weiteres Mal unserem Vereinsmitglied Ulf Flemmer und Peter Hütel vom SV Höhn.