Maiwanderung des SV Leuzbach-Bergenhausen Am 1. Mai um 10 Uhr traf sich eine Gruppe von 65 Personen zur alljährlichen Maiwanderung des SV Leuzbach-Bergenhausen am Schützenhaus. Aus bekannten Gründen war diese Wanderung in den letzten beiden Jahren ausgefallen. Umso größer war die Freude in diesem Jahr, dass man wieder gemeinsam die Natur genießen kann. Es war die gesamte „Altersstruktur“ des Schützenvereins vertreten. Einige munteren Wanderer hatten auch ihre Hunde mitgebracht, so dass eine recht bunte Truppe dem Ziel Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Altenkirchen entgegen marschierte. König Frank I, welcher auch aktiver Feuerwehrmann ist, hatte sich diese Strecke mit dem Ziel ausgedacht. Das Wetter spielte mit. Es war trocken und am Nachmittag kam sogar die Sonne heraus. Am Etappenziel des Feuerwehrhauses angekommen wurde sich zuerst einmal gestärkt. Die Küchenbesatzung um Birgitt Flemmer hatte belegte Brote zubereitet und der „1. Durstlöschzug“ von Rüdiger Flemmer lieferte die entsprechenden Kaltgetränke. Auch an die Kinder wurde gedacht. Diese konnten mit der Kübelspritze ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Die Drehleiter der Feuerwehr wurde vorgeführt, was allseits großes Interesse hervorrief. Der Dank an die Feuerwehr war groß und es ging dann zurück zum Schützenhaus. Dort wartete Gegrilltes und das entsprechende Salatbuffet. Auch einige Freunde des Schützenvereins, welche nicht mitwandern konnten, waren inzwischen eingetroffen, so dass letztendlich knapp 80 Personen an der gesamten Veranstaltung teilnahmen. Im Anschluss an das gemeinsame Mittagessen kam es zu dem Höhepunkt der Schützenjugend. Es wurden die Jungmajestäten ermittelt. Hierüber erfolgt ein separater Artikel.